Touristisches Hinweisschild Autobahn A98

Endlich: Ein Hinweisschild für Laufenburg

Wenn Sie die nächsten Tage mit 120 Kilometern in der Stunde auf der A98 an Laufenburg vorbei düsen, erleben Sie vielleicht eine kleine Überraschung. In enger Zusammenabreit mit der Stadt Laufenburg und Bürgermeister Ulrich Krieger konzipierten wir ein „touristisches Hinweisschild“. So heißt es im deutschen Verwaltungs-Fachjargon. Nach vielen Stunden Konzeptionsarbeit und Studium der gesetzlich geregelten Gestaltungsvorgaben steht nun die große Tafel an der Autobahn und weist auf die besondere Lage der zwei Städte am Rhein hin.

Laufenburg – Zwei Länder eine Stadt

Malerisch schlängelt  der Fluss zwischen den bis ans Ufer gebauten Häusern hindurch. Eine Brücke, die Laufenbrücke, verbindet beide Uferseiten – und damit auch zwei Länder. Sowohl das im Schweizer Kanton „Argau“ gelegene Laufenburg und der zu Baden-Württemberg gehörende Teil sind damit zu einer Stadt geworden. Die Brücke und der Fluss sind somit schon seit jeher das Markenzeichen. Sie machen die beiden Städte zu einem idyllischen Fleckchen. Das spiegelt sich auch auf dem touristischen Hinweisschild wieder. Die beiden abgebildeten Kirchtürme symbolisieren jeweils einen Stadt. Die Brücke in der Mitte ist mit ihren zwei charakteristischen Bögen gut erkennbar. Stilisiert haben wir die vielen schrägen Dächer, die eine spannende Silhouette formen.

Endlich steht das Hinweisschild

Die offizielle Einweihung durfte unsere Kollegin Nicole Klink begleiten und ergatterte doch promt ein Foto mit Bürgermeister Ulrich Krieger vor dem neuen Hinweisschild, das auf der A98 zwischen der Ausfahrt Laufenburg und Murg, Fahrtrichtung Basel, zu finden ist.

Sie haben den unvergleichlichen Ausblick auf Laufenburg Baden und Argau (Schweiz) noch nicht genossen? Dann wird es jetzt aber höchste Zeit – wo doch nun schon ein 3,5 x 2,5 Meter großes Schild auf die Attraktion hinweist.